Rund ums Tal

  • Saint-Cirq-Lapopie, Lot

  • Figeac, Lot

  • Cahors, Lot

  • Sarlat, Périgord

  • Collonge-la-Rouge, Corrèze

  • Turenne, Corrèze

Das Dordogne-Tal ist stolz auf sein beeindruckendes Erbe, von Sarlat und dem Périgord bis Collonges la Rouge im Departement Corrèze, Saint-Cirq-Lapopie, Figeac und Cahors im Süden.

Die Lot und das Célé-Tal

Die Stadt Saint-Cirq-Lapopie, Heimat zahlreicher Künstler, thront majestätisch auf einem Hügel über dem Fluss Lot. Sie hat ihren eigenen, ganz speziellen Charme und wurde letztes Jahr zum beliebtesten Dorf Frankreichs gewählt. Cahors, die Hauptstadt des Departements, wurde von dem gallischen Stamm der Cadurci gegründet, noch vor der Zeit des Römischen Reiches. Ihre berühmteste Sehenswürdigkeit jedoch stammt aus dem Mittelalter: die Brücke Pont Valentré, von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Die Stadt gab auch dem regionalen „schwarzen” AOC-Wein seinen Namen, den es heute auch als Weiß- und Roséwein gibt. Im Osten stoßen Sie auf das mittelalterliche Figeac, die Geburtsstadt Champollions, des französischen Gelehrten und Philologen. Er war der Erste, der die ägyptischen Hieroglyphen entzifferte, und das Musée Champollion, das Schriftmuseum im Zentrum, ehrt den berühmten Sohn der Stadt. Noch weiter östlich ragen die Berge des Cantal in der Auvergne auf.

Die Dordogne

Auf der Westseite des Dordogne-Tals liegt der Périgord mit seinen zahlreichen Schlössern, Sarlat mit seinen hübschen mittelalterlichen Gassen sowie ein reiches prähistorisches Erbe, einschließlich der Höhlen von Lascaux und der archäologischen Stätten des Vallée de la Vézère.

Die „schönsten Dörfer Frankreichs” in Corrèze

Nördlich von Lot gelangen wir ins Departement Corrèze mit seinen üppigen grünen Hügeln und seinen „schönsten Dörfern Frankreichs“ wie Collonges la RougeTurenne und Curemonte.

Das Dordogne-Tal liegt ideal, um von dort aus drei verschiedene Regionen und Departements zu erkunden: Lot in den Midi-Pyrénées, den Süden von Corrèze im Limousin und den Périgord Noir um Sarlat in der Dordogne.

Grands sites Midi-Pyrénées
Meine Ferien