Geschichte und Vorgeschichte

  • Forteresse médiévale de Castelnau Bretenoux

  • Peinture rupestre - Grotte des merveilles - Rocamadour

  • Château renaissance de Montal

  • Peinture rupestre - Grotte des merveilles - Rocamadour

Mit seiner mehrere Jahrhunderte zurückreichenden Geschichte bietet das Dordogne-Tal eine echte Reise durch die Zeit – von den prähistorischen Höhlen bis zu den Schlössern des Mittelalters.

Im ganzen Dordogne-Tal hat die Geschichte ihre Spuren hinterlassen.

 

Vorgeschichte


Schon zu prähistorischer Zeit durchstreifte der Mensch dieses Gebiet und lebte in den Felshöhlen. Davon zeugen die großartigen Höhlenmalereien und verschiedene archäologische Ausgrabungen.

 

Reiches historisches Erbe

Im Lauf der Zeit, beim Übergang der Vorgeschichte in die Geschichte, verließ der Mensch die Höhlen und begann Baudenkmäler zu errichten. Die Dörfer des Dordogne-Tals sind reich an gut erhaltenen mittelalterlichen Gebäuden, Kirchen, Sakralbauten und Schlössern.

 

Ein staunenswerter Ort: Rocamadour


Das Mittelalter brachte auch einen wirklich außergewöhnlichen Ort hervor: die tausend Jahre alte Pilgerstadt Rocamadour.
Als das Feudalzeitalter endete, entwickelte sich die Renaissance-Architektur, zu sehen bei einem Besuch des Château de Montal.
Vom Dordogne-Tal zum „Tal des Menschen“, von prähistorischer bis zu moderner Kunst, von mittelalterlicher Architektur hin zu Renaissance und Revolution: Wenn Sie dem Dordogne-Fluss folgen, dann folgen Sie auch dem Lauf der Geschichte.

 

Grands sites Midi-Pyrénées
Meine Ferien